Beitrag vom 10. März 2009Keine Kommentare
Wunscherfüllung I

Wenn Wünsche anfangen lebendig zu werden…

In der unseren, der heutigen, der westlich geprägten Welt, scheinen Wünsche nur durch das heilige TV-Gerät in Erfüllung zu gehen, wo spendable Medienkonzerne und Produktionsfirmen dafür, sorgen, dass Familien zusammengeführt, neue Häuser für arme Familien gebaut, ein neues Auto mit Schminkschrank und eingebautem Goldfischaquarium für die Tochter gepimt wird, oder durch ein hippes Outfit à la H&M oder Pimky inklusive VIP-Party Promi-Frisur, jeder mit jedem sofort ein Date bekommen kann.
Ja, das ist schon toll, fragt sich nur warum sich keiner wünscht, dass Menschen anfangen sich ihre Wünsche selbst zu erfüllen?
Hier kommen wir zu dem alten Trick mit der Fee:
„Du hast 3 Wünsche frei, was wünschst du dir?“
Antwort: 1. Ich wünsche, mir dass ich unendlich viele Wünsche frei habe, damit ich von dir lieber Fee unabhängig bin…
2. Ich wünsche mir, dass ich meine Wünsche klar formulieren kann, denn sonst bringt das alles sowieso nichts. Ohne Plan, kein Haus…und …
3. Ich kenne den Gegenwert meiner Wünsche. Bekomme ich etwas, gebe ich etwas, altes Naturgesetz. Im günstigsten Fall tuts nicht weh.

Ja, bleibt nur noch zu klären, was eigentlich hat dein kommender Wunsch für eine Konsequenz? Was wäre, wenn auf einmal alle Wünsche in Erfüllung gehen würden? Wärst du glücklicher? Wer die Wahl hat, hat die… genau!
Also nicht falsch verstehen, sich Wünsche zu erfüllen, ist einfacher als gedacht, aber diese Macht birgt ja auch Verantwortung, wie all unser Tun… in diesem Sinne, bist du bereit, oder zwei-felst du noch…?

(A.V.)

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
XHTML: Du kannst diese Hervorhebungen verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>