Beitrag vom 14. November 2008Keine Kommentare
ins Raster gefallen…

Berlin, den12.11.

…kann man nichts machen, gerade noch friedlich vom S-bhf Alexanderplatz in Richtung Rosa-Luxenburg-Str gelaufen, hups was ist das denn? oh eine Demo, mhm…mal hingehen, man will ja wissen, wer da für was oder wogegen demonstriert. ahh.. eine Schüler/studentendemo,sehr gut! sie demonstrieren gegen Privatisierung des Bildungssystems, und gleiche Chancen für alle Bevölkerungsschichten, Bildung für Alle. Recht haben sie. nun gut, ich für meinen Teil musste mich dem Proletariat bekennen  und zur Arbeit als Aushilfe meinen Job nachgehen, nicht so einfach, denn plötzlich war ich auf der falschen Seite und wurde von der Polizei nicht mehr in die Rosa-Luxenburg-Str gelassen, auf meinen Drängen hin, dass ich doch nur 20m zu meinem Arbeitsplatz hätte und schon spät dran wäre, entgegneten sie mir, nein ich falle ins Raster und muss deswegen einen anderen Weg nehemen, wie bitte? ja Hoheitsrecht der Polizei, wie bitte? welche Hoheit? nebenbei wurden immer wieder Leute durch die Straßensperre gelassen, etwa, menschen mitKindern, oder ältere Männer mit langen Bart (für mich und mein Rastervisier direkt als alte 68er enttarnt) und auch junge Menshcen meines Alters, anstelle des Bartes, natürlich glattrasiert und kurzer Haarschnitt auch anzug und krawate, ja nein , diese Menschen dieser Art und Rasse fallen natürlich nicht in das Raster –>Actung zukünftiger Terrorist… obwohl trotzdem STudenten, aber nein, ich der nicht mal Student noch Schüler its wurde nicht durchgelassen. nach mehrmaligem Aufregen meinerseite, wurde das Gespräch durch die unfreundlichen Polizeibeamten abgebrochen und ich wurde gebeten das Feld zuräumen. wenn ich wiederkäme würde man mich wieder anschießen, ja anschießen…was auch immer das heißt…

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
XHTML: Du kannst diese Hervorhebungen verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>