Beitrag vom 22. März 20092 Kommentare
Kreuzburg Audiostream 12/09

(KW 12 2009) – Titel:  Frühling

Download Audio File:

2009-03-22-Kreuzburg-Fruehling.mp3

Dies ist die Stimme der Kreuzburg

-Frühling-

Hallo Welt.

Es ist merkwürdig. Du bist so klein geworden, so überschaubar geworden. Du bist so ungepflegt, du lässt Dich gehen. Welt, ach Welt, warum bist Du nicht mehr schön? Der Frühling kommt und du steckst deinen Rüssel in den Dung, den du selbst hergestellt, vor gar nicht langer Zeit, als Du Kind, das Du immer noch bist, warst, mit den Händen in das AA griffest.

Nun schaust du traurig, bestürzt und zerknittert in das All hinein und fragst, warum? Warum nicht anders und wo überhaupt gehen wir hin? – Was heißt hier wir, ich bin immer noch ein Welt! – Bist du nie gewesen und jetzt setz dich auf den Hosenboden oder auf deinen Hoden. Pfui, das sagt man nicht. Warum eigentlich nicht? Ein Ei brät man ja auch in der Pfanne und dort sitzt du jetzt, schließlich hast du dich selbst hinein gehauen. Ramba Zamba, hoch oben steht der Mond, ist doch nur Lampe, ist doch nur Leuchte auf das Häufchen, das du gemacht. Welt und nun schau dich um, was hast du gedacht?

„Ich dacht’, es wär’ ein großes Spiel und wer am meisten in die Tasch gestecket und gesteckt, der nicht verlieret. Leontes te devorant. Und dann wohl an kann und soll man rühmen, es stecke sich an die eigene Brust, Gold, Silber und die ganze Tafel, auf dass Welt und Geist als Einheit sich vermählten zu einem Stamm Wahrhaftigkeit.“

Oh Welt, ein Arzt, zu spät für dich. Zwei Wege waren dir beschieden, nun nimmst du wohl den schmalsten Grad, nun hast du dich entschieden. Vergönnt sei dir der Wahn, das Fieber. Zu immer teilst du dich und wieder und wieder wenn der weiße Flieder blüht, du steckst uns alle an, mit deinem schwach und seicht Gemüht. Nun denn, so kugel lustig weiter, bis auf den Grund der Höll hinunter und halt dir deinen dicken Wanst. Ob Schöpfer oder Genomit, am Ende ist’s der große Knall, der dich und uns und mich und Euch und alles in den Äther zieht. Und wenn der Mensch vom Mars das sieht, wird er mit großen Augen fragen und Welt, dann zählen wir auf dich. Dann lachen wir ihm ins Gesicht und sagen: Angst sollte man so oder so vor nichts und niemandem haben

Grüß Gott

Die Kreuzburg –  jeden Sonntag auf Radio Fritz bei KenFM – www.kenfm.de

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
XHTML: Du kannst diese Hervorhebungen verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>