Medien
Es fehlen die Worte, es bleiben Fragen.

War das schon immer so? Waren die Nachrichten immer schon so finster und voll gestopft mit schlimmen Ereignissen? Jeden Tag aufs Neue, eine endzeitlicher als die Nächste… Da crashed unser Euro, dort blutet die Erde 800.000 Liter Öl pro Tag, ganze Tierarten sterben täglich, der Himmel voller Asche, die mediteranen Länder am finanziellen Abgrund, Korruption […]

Weiterlesen
Beitrag vom 13. Mai 20102 Kommentare
Ein schmaler Grat

Die Beurteilung der Qualität unterschiedlicher TV-Formate ist gar nicht so einfach. Während einige Reality-Dokus der Privatsender für billige und furchtbare Unterhaltung erachten, gibt es bestimmt eine Vielzahl von Menschen, die das Format Philosophie auf ARTE furchtbar finden. Eine Bewertung ist immer auch durch die individuelle Subjektivität geprägt. Aber nicht nur der eigene Geschmack zählt, sondern […]

Weiterlesen
Beitrag vom 10. März 2010Keine Kommentare
Man muss kein Orakel sein…

…um vorauszuahnen, dass in den nächsten Monaten und Jahren gebetsmühlenartig der große Sparkurs wortreich und mit beängstigenden Szenarien verbal vorbereitet werden wird. Herr Schäuble lässt zwischendurch schon durchsickern, dass wir in dieser schweren Zeit alle den Gürtel enger schnallen müssen.

Alle?

Weiterlesen
Beitrag vom 22. Dezember 20091 Kommentar
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte…

Ja, wen sollen wir denn fragen? Gerade sitze ich vor der neuen Ausgabe der Zeitschrift „Ökotest“. Gleich auf den ersten Seiten wird ein Test der neuen Fischstäbchen-Sorte der Firma mit dem Kapitän zusammengefasst. Zur Erklärung: Seit geraumer Zeit flimmert regelmäßig dieser TV-Spot über den Bildschirm, in dem der gecastete Kapitän die neuen Stäbchen anpreist, da […]

Weiterlesen
Beitrag vom 25. September 2009Keine Kommentare
Flimmerkummer

Wenn man sich den Teasern zu neuen Entertainment-Shows nicht entziehen kann, liegt es einfach daran, dass sie einfach immer und überall auf einen einprasseln. Via TV, Plakat, Einblendung im Internet oder Radiospot. Bei „Schlag den Raab“ kriegt er nicht links und rechts eine verpasst und offenbart uns dadurch solch Events wie Eisfussball oder Autoball oder […]

Weiterlesen
Beitrag vom 3. Juni 2009Keine Kommentare
So einfach kann es sein!

Von der Startseite meines Internetbrowsers schimmert mir das Logo des weltweit größten Suchmaschinenanbieters in charming grün und blau entgegen. Tag der Erde. Heute. Und unweigerlich komme ich in Versuchung, mir zu überlegen, was denn ein Tag der Erde überhaupt bringen soll. Ist es wie beim Kindertag? Nein, heute bin ich mal lieb zu meinem Sprössling […]

Weiterlesen
Beitrag vom 22. April 2009Keine Kommentare
Berufswahl

oder: Ramona und Rene stecken doch in jedem von uns. Jeder steht mindestens einmal in seinem Leben vor der Frage nach der Berufswahl. Was will ich werden? Wo will ich hin? Einige streben dabei eher nach Selbstverwirklichung. Andere nach dem schnöden Mammon. Mein Haus, mein Auto, meine Frau, die ich mit meiner Sekretärin betrüge. Es […]

Weiterlesen
Beitrag vom 31. März 2009Keine Kommentare
Schulterblick nicht vergessen!

Die Bundesregierung buttert Milliarden über Milliarden in die Wirtschaft. Abwrackprämie. Konjunkturpaket. Um nur zwei Schlagworte der Stunde zu nennen. Warum sie das machen? Weil es alle machen. Und es verwundert nicht, dass es ob der horrenden Summen auch Wirtschaftsexperten gibt, die davon überzeugt sind, dass diese Maßnahmen anschlagen werden. Wann? Das wissen die Regierenden und […]

Weiterlesen
Beitrag vom 9. März 20093 Kommentare
Fernsehen, Kultur, Obama

Ken Jebsen zu: Fernsehen Kultur Obama

Weiterlesen
Beitrag vom 3. Februar 2009Keine Kommentare
Das eigene Quantum Macht

In einer, dieser, unseren Zeit, wo ja jede Meinung irgendwie akzeptiert wird, ist ja deine und ich bin tolerant, wenn ich es nicht wäre, auweia, braut sich da etwas zusammen, was ich Inkonsequenz nennen möchte. Kein neues Wort und doch so neu, dass es einigen Menschen vielleicht neu erscheint. Eigentlich ja uralt, man schaue auf […]

Weiterlesen
Beitrag vom 7. November 20081 Kommentar